1.FC Tannheim – FC Schretter Vils (U12) 4:2 (2:1)

(Thomas) Gegen den FC Vils wollten wir uns noch einmal auf das Auswärtsspiel am Freitag in Weißenbach vorbereiten. Gelegenheit auch für den Tirolligisten, Spieler zu testen. So blieben zwar die besten Cracks der Vilser zu Hause, aber die angereiste Truppe zeigte Präsenz sowie spielerische und läuferische Qualität. Genau der Gegner, den wir brauchten. Und so entwickelte sich ein kämpferisch geführtes, aber jederzeit faires Match. Mit dem Willen, gegen diesen Gegner zu bestehen, hielt unsere Mannschaft dagegen und erspielte sich sogar zunächst die Oberhand. So ging es mit 2:1 in die Pause. Motiviert, das Match noch zu drehen, kam Vils aus der Kabine und hatte seinerseits gute Chancen. Mit etwas Glück überstanden wir diese Phase unbeschadet und konnten sogar durch einen Fehler des gegnerischen Goalies 3:1 in Führung gehen. Aber Vils steckte nicht auf und kam durch einen vermeidbaren Treffer zum erneuten Anschluss, weil das Eingreifen der Heimmannschaft zu zaghaft erfolgte. Nochmals kam Spannung auf, ehe nach einer tollen direkten Kombination der Ball zum 4:2 unter die Latte genagelt und der Sieg festgezurrt wurde. Endlich erzielten wir auch einmal Tore aus den Chancen, die wir uns erarbeitet haben. Es trafen Dario, Anton-Linus und Hannes (2). Fazit: tolle mannschaftlich geschlossene Leistung.

So können wir am Freitag in Weißenbach durchaus selbstbewusst, aber keinesfalls überheblich auftreten, denn noch haben wir einiges an unserer Leistung zu feilen!

Nächstes Spiel: Freitag, 14.6.2019, 17.30 Uhr: SV Weißenbach – 1. FC Tannheim