1.FC Tannheim – SPG Lechtal (U13) 3:0 (1:0)

(Thomas) Ja, es war die erwartete Energieleistung notwendig, um das Lechtaler Abwehrbollwerk zu knacken. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, der Gast wurde über die gesamte Spielzeit in die Defensive gedrängt und blieb selbst ohne jedwede gefährliche Angriffsaktion. Unser Team kam sehr gut in die Begegnung und spielte mit teilweise sehenswerten Kombinationen Chance um Chance heraus und schon bald war klar, dass es die SPG ausschließlich ihrem überragenden Torhüter zu verdanken hatte, dass es bis fast zur Pause dauerte, ehe Hannes nach gutem Zuspiel und schöner Einzelleistung unsere Farben in Führung schoss. Nach dem Wechsel das gleiche Bild: Unser Gegner wurde mit schnellem Kombifußball und vor allem der notwendigen Geduld bespielt und Mitte der zweiten Halbzeit erzielte Dario nach einem perfekten Angriff über Kilian und Anton das 2:0. Ein Happy End gab es zur Freude aller für unseren engagierten und trainingsfleißigen Luis, der nach seiner Einwechslung postwendend das dritte Tor für den FC erzielen konnte. Super Luis!

In den restlichen Spielen im Oktober wird sich weisen, ob die Mannschaft schon stabil genug ist, solche Leistungen konstant abzurufen. Schön zu sehen, dass die Ausfälle von wichtigen SpielerInnen (Johanna, Niclas, Emma) immer wieder kompensiert werden können und sich die neu ins Spiel kommenden Cracks nahtlos in das Team einfügen. Nun heißt es, am Boden bleiben, dann kann das eine durchaus erfolgreiche Saison für uns werden.

Nächster Termin:  Sonntag, 29.9., 11 Uhr:  1. FC Tannheim – SG Trauchgau–Buching (BFV)